llo darf ich mich vorstellen, ich bin Carlos.

Nun wie kommt es das ich bei meinen neuen Herrchen und Frauchen gelandet bin. Die beiden haben für Strolch einen neuen gefährten gesucht, da ja Susi leider am 28.8.18 verstorben ist.

Die beiden haben erst im Tierheimen in der Umgebung geschaut aber leider bzw für mich zum Glück war nichts passendes dabei. Dann wurde die Steffi gefragt ob bei den Pfotenfreunde Bayern e.V. auch Katzen vermittelt werden und dies wurde dann bejat und da wurde dann das anliegen geschieldert und in kürzester Zeit wurde ich meinen neunen Herrchen und Frauchen vorgestellt und sie haben sofort ja gesagt das sie mich nehmen würden. Steffi hat alles notwendige dann in die Wege geleitet.

Ich komme aus Bulgarien und leider kann mir keiner sagen was mit mir passiert ist da ich doch recht schüchtern, zurückhaltend und ängstlich bin. Aber meine neuen Eltern sagen sie nehmen die Herausforderung an.

Herrchen und Frauchen brachten dann ein Katzennetz am Balkon an das mir nichts passiert dies war auch Vorraussetzung das ich zu ihnen darf.

          

Nun rückte der Zeitpunkt immer näher wo ich zu meinem Herrchen und Frauchen kommen sollte. Wir sollen uns am 27.10.18 kennen lernen für diesen Tag war meine Ankunft in Deutschland geplant.

2 Tage vor meiner Ankunft gab es dann eine Whats App Gruppe wo die etwaige Ankunftszeit mitgeteilt wurde, welche sich dann am Tag der Ankunft nochmal verschoben hat, nun hieß es also nochmal länger warten bis wir uns kennen lernen dürfen. Mein Herrchen und Frauchen waren voller Vorfreude mich bei sich aufnehmen zu dürfen. Es hat dann auch alles mit der Übergabe super geklappt.

Als wir dann zu Hause angekommen sind bin ich gleich ohne zu zögern aus der Transportbox raus und gleich mal durch die ganze Wohnung um zu sehen wo ich denn gelandet bin. Ich habe auch gleich einen guten Rückzugsort gefunden und zwar unter der Küchenzeile.

Ich habe dann auch gleich gemerkt das es noch einen Kater namens Strolch gibt der hat mich nur angeknurrt aber mehr auch nicht.

     

 

Ich erkunde die Wohnung so langsam immer mehr lege mich nun auch schon aufs Sofa an das Fußende von Frauchen.

     

 

Nun gab es einen unvorhergesehenes Ereignis Strolch mußte in die Tierklinik und ich war erstmal wieder alleine. Habe dies Zeit aber genutzt um mich in meinem neuen Heim einzugewöhnen.

Ich fresse nun auch schon leckerlis aber noch nicht aus der Hand da habe ich doch noch sehr viel Respekt davor. Mein Frauchen muß mit die Leckerlis hinlegen und dann fresse ich sie.

    

Am 6.11. habe ich einen großen Fortschritt gemacht Frauchen hat mir Leckerlis auf ihr Bein gelegt und ich habe mich dann getraut diese von ihrem Bein zu fressen.

Hier bin ich am fressen von Frauchens Bein 

Am 7.11. hab ich wieder leckerlis von Frauchens Bein gefressen, bin auch ganz mutig über Frauchen drüber gelaufen.

Heute hatte Frauchen die Balkontüre auf und ich habe gleich die Gunst der Stunde genutzt und den Balkon inspiziert.

                        

Abends habe ich dann noch von Herrchen Fleisch bekommen und das war so lecker.

Es gab am 8.11. wieder einen Fortschritt habe leckerlis aus Frauchens Hand gefressen.  Bin auch zusammen mit Strolch auf dem Sofa gelegen.

       

Mitlerweile sind wieder ein paar Wochen vergangen und ich mache weiter Fortschritte.

Ich lasse mich morgends vom Herrchen streicheln aber nur wenn ich seine Hand nicht sehe, da ich immer noch Respekt vor der Hand habe.

Im November haben wir einen tollen neuen Kratzbaum bekommen in dem ich mich von Anfang an sehr wohl fühle.

      

 Wenn im Fernsehen Tierfilme kommen schaue ich ganz gespannt in den Fernseher, weil es doch so interesannt ist.

16.12.18 Ich übe auch immer wieder mit dem Frauchen das näherkommen. Frauchen legt mit Leckerlies auf die Beine und ich muß sie mir holen kommen. Dabei muß ich auf Frauchens Beine was mir doch auch immer wieder schwer fällt. Aber es wird immer besser.

17.12.18 Heute morgen hat mich Herrchen auf den Arm genommen das war mir aber nicht so gant geheuer. Er hat mich dann auch gleich wieder runter gelassen.

Da bin ich ihm dann gleich wieder um die Beine geschlichen.

Nun ist ja bald Weihnachten, Herrchen und Frauchen sind schon ganz gespannt wie es wird wenn ich zum ersten mal hier den Weihnachtsbaum sehe und wie ich mich dann verhalten werde.

18.12.18 gestern abend war es nun soweit und Frauchen konnte mich kurz streicheln aber ich habe noch immer sehr viel Respekt vor der Hand.

Hier wieder Bilder von mir.

  

Ich bin wieder die nähe am üben und fresse mit Strolch zusammen Leckerlis.

 

Ich genieße die Aussicht aus dem Fenster vom Kratzbaum aus.

Ich habe ein neues spielzeug entdeckt damit spiel ich immer wieder mal.

Also ich muß sagen der Weihnachtsbaum interessiert mich nicht so wirklich , habe mal eine Kugel runter geworfen, aber Herrchen und Frauchen haben ja Kugeln aus Kunststoff, so kann nicht wirklich was passieren. Bin auch schon mal unterm Baum gesessen.

Ich fresse immer mit Strolch zusammen, muß ja schauen das ich auch genügend abbekomme, nicht das mir Strolch alles wegfressen tut.

      

Silvester habe ich auch ganz gut überstanden habe mih als die Knallerei anfing unter die Küche verzogen und nach ner weile kam ich dann aus dem sicheren Rückzugsraum wieder hervor.

Am 1.1. kam Gullivers Reisen im Fernsehen was ich mir ganz genau anschauen mußte.